Malenter Landfrauen wollen Outdoor-Sportarten testen

Der Vorstand: (von links) Beate Osterkamp, Andrea Höpfner, Angelika Ens, Gundula Herholz und Susanne Papke und Kathrin Dehn-Schumacher.
Der Vorstand: (von links) Beate Osterkamp, Andrea Höpfner, Angelika Ens, Gundula Herholz und Susanne Papke und Kathrin Dehn-Schumacher.

shz.de von
13. März 2017, 13:47 Uhr

Über neue Mitglieder freuen sich die Malenter Landfrauen. In diesem Jahr seien bereits sieben Neuzugänge zu verzeichnen gewesen, teilte die Vorsitzende Kathrin Dehn-Schumacher bei der Jahresversammlung im „Neukirchener Hof“ mit. Damit verfüge der Verein derzeit über 177 Mitglieder.

Diese will der Vorstand jetzt mit einer Frühlings-fit-Aktion in Schwung bringen. Dabei sollen die Landfrauen Outdoor-Sportarten ausprobieren, darunter Bogenschießen, Ackergolfen, Wikingerschach oder Frisby, berichtete Kathrin Dehn-Schumacher. Auf dem Programm stehen in den nächsten Monaten außerdem ein Besuch des Hansemuseums Lübeck, eine Besichtigung des Guts Rothensande und ein Besuch des Zauberfeengartens auf dem Gestüt Schierensee. Für Schwung sorgen außerdem Singgemeinschaft, Kreativgruppe, Nordic-Walking-Gruppe und der Lesezirkel, der in regelmäßigen Abständen von Mitgliedern mitgestaltet wird.

Im Amt bestätigt wurden Gudula Herholz als Kassenwartin und Angelika Ens als Beisitzerin, neu in dieses Amt gewählt wurden Andrea Höpfner und Susanne Papke.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen