Malenter Bahnhof bringt 88 000 Euro

shz.de von
20. Juni 2014, 16:02 Uhr

Der Malenter Bahnhof hat einen neuen Eigentümer. Bei einer Versteigerung durch das Auktionshaus Karhausen in Berlin bekam gestern ein Bieter für 88 000 Euro den Zuschlag für die um 1885 gebaute Immobilie. Um wen es sich dabei handelt, teilte das Auktionshaus nicht mit. Sieben Interessenten hatten bereits im Vorwege Interesse für
das größtenteils leerstehende Gebäude angemeldet, bei der Auktion in Berlin waren weitere Bieter im Saal. In einem Bietergefecht stieg der Preis von 29 000 auf 88 000 Euro. Hinzu kommt eine Provision von rund 6300 Euro.

Ursprünglich wollte die Firma, die das Gebäude im Paket von der Bahn erworben hatte, 125 000 Euro. Die mit einem hohen Haushaltsdefizit kämpfende Gemeinde gehörte nicht zu den Bietern. Eine Diskussion über den Bahnhof lehnte die Gemeindevertretung bei ihrer Sitzung am Donnerstag ab.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen