zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 10:42 Uhr

Malente zieht in die Armbrust-Endrunde ein

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 16.Jun.2016 | 19:28 Uhr

In der 1. Armbrustliga des Deutschen Schützenbundes sind die Vorrunden, die in Fernwettkämpfen organisiert sind, beendet. Der Schützenverein Malente führt nach einem 5:0 über die SV Herxheim die Tabelle mit 8:2 Team- und 20:5 Einzelpunkten vor dem SV Neuenlandermoor mit ebenfalls 8:2, aber nur 16:9 an. Beide sind wie auch der Tabellendritte SV Etzhorn (6:4/ 18:7) und der SC Neuenkirchen (6:4/12:13) als Vierter zur Endrunde eingeladen. Dieser wird als Direktvergleich am 30. Juli in Etzhorn bei Oldenburg in Niedersachsen ausgetragen.

Der Malenter Trainer Ingolf Falkenberg freut sich auf die Reise. Man kenne sich über Jahre, „die Armbrustschützen sind ein besonderes Völkchen unter den Sportschützen“. Und zum letzten Vorrundenwettkampf sagt der Coach: „Christian Hirsch ist trotz seiner vielen Auftritte bei Meisterschaften und auf nationaler Ebene für den DSB mit seinen 391 Ringen in Topform, die Leistungen von Marco Falkenhagen mit 389 und die von Mara Schliemann und Carina Casten mit je 388 sind klasse. Endlich fand Junior Niklas Woisin mit 379:369 Ringen sein gewohntes Niveau.“

Die Malenter treffen in der Endrunde zunächst auf den Tabellenvierten Neuenkirchen und erreichen bei einem Sieg das Finale. Danach ermitteln Neuenlandermoor und Etzhorn den Finalpartner. Christian Hirsch warnt vor zu hohen Erwartungen, denn Carina Casten und Niklas Woisin stehen nicht zur Verfügung,

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen