zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 10:28 Uhr

Malente verliert trotz Leistungssteigerung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2014 | 18:06 Uhr

Der TSV Malente kassierte in der Fußball-Verbandsliga beim TSV Schlutup eine bittere 2:5(2:3)-Niederlage. Dennoch sah Ligaobmann Björn Kurr deutliche Verbesserung gegenüber dem letzten Spiel.

Die Malente bestimmten das Geschehen, während die Gastgeber ausschißlich auf Konter setzten. Damit waren sie allerdings erfolgreich, denn jeweils schnelle Vorstöße brachten Schlutup bis zur 37. Minute eine 3:0-Führung. Malente drückte weiterhin auf das Tempound belohnte sich in der 43. und 45. Minute mit den Anschlusstreffern, die beide Thore Meyer erzielte.

Im zweiten Durchgang drängte Malente auf den Ausgleich und erspielte sich eine ganze Reihe hochkarätiger Torgelegenheiten. Doch immer wieder scheiterten die Gäste am glänzend aufgelegten Schlutuper Torwart Miguel Dwenger. In der Schlussphase riskierten die Malenter alles, um den Ausgleich zu erzwingen, wurden aber mit zwei weiteren erfolgreichen Kontern der Heimmannschaft bestraft.

„Wir haben das Spiel dominiert und nur fünf Chancen zugelassen. Die waren allerdings alle drin. Zudem hatten wir Pech mit dem Schiedsrichter, der in der ersten Halbzeit ein klares Handspiel sowie eine Notbremse jeweils im Strafraum gegen Fabian Reichenbach nicht ahndete. Dennoch lässt das Auftreten hoffen, weil das Spiel nach vorn funktionierte. Beim Umschaltspiel befinden wir allerdings noch in der Lernphase“, so Björn Kurr.

Bereits am nächsten Mittwoch, 13. August erwarten die Malenter um 19 Uhr den TSV Pansdorf. Dabei müssen die Gastgeber erneut auf einige Stammspieler verzichten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen