zur Navigation springen

Malente: Stühlerücken in der Gemeindevertretung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Am 23. April sollen gleich mehrere Posten neu besetzt werden / Tagesordnung umfasst 22 Punkte

shz.de von
erstellt am 14.Apr.2015 | 15:47 Uhr

Das Personalkarussell dreht sich am Donnerstag, 23. April, ab 18 Uhr bei der Sitzung der Malenter Gemeindevertretung im Kursaal. Hintergrund sind die Rücktritte von Klaus-Peter Sauvant (Grüne) zum 30. März als Gemeindevertreter und von Holger Bröhl (FWG) als Vorsitzender des Tourismus-Ausschusses zum 7. Januar (wir berichteten).

Für Sauvant soll Michael Winkel als Gemeindevertreter verpflichtet werden, der dann auch an Stelle von Dagmar Nöh-Schüren die Grünen-Fraktion führen soll. Die bisherige Fraktionschefin hatte angekündigt, im Gegenzug den Vorsitz sowohl im Tourismus-Ausschuss als auch im Werkausschuss zu übernehmen, den Sauvant bislang geführt hatte. Darüber hinaus kommt es auch durch die Rückzüge der wählbaren Bürger Thomas Paprotta (Grüne) und Stephanie Wolf (SPD, verzogen) aus der Malenter Kommunalpolitik zu Umbesetzungen in allen acht Ausschüssen.

Daneben enthält die 22 Punkte umfassende Tagesordnung zahlreiche weitere Themen: Neben turnusmäßigen Berichten über außer- und überplanmäßige Ausgaben und Annahmen von Spenden soll etwa der ehemalige Vorsitzende des Malenter Seniorenbeirats, Dieter Claßen, verabschiedet werden.

Weitere Punkte sind das Jahresergebnis 2014, der erste Nachtragshaushalt 2015, die Neufestsetzung der Verwaltungsgebührensatzung, der Abschluss eines Vertrages mit dem Kinderschutzbund Ostholstein für die Jugendarbeit in der Gemeinde, die Bewerbung für ein Modellprojekt des Bundesbauministeriums zum Thema „Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen“, die Änderung des Feuerwehrbedarfsplans und die Wahl von Schiedsleuten. Die Amtszeit von CDU-
Gemeindevertreter Jürgen Gutzmann und seiner Stellvertreterin Gabriele Schlicht endet am 29. April. Während Gutzmann sich zur Wiederwahl stellt, tritt Gabriele Schlicht nicht mehr an, da sie verzogen ist. Außerdem kandidieren FWM-Gemeindevertreter Holger Bröhl sowie seine Frau Karin Bröhl, die die FWM als wählbare Bürgerin vertritt.

Voraussichtlich im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung soll über den Verkauf eines Grundstücks in der Lindenallee an einen Malenter Unternehmer entschieden werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen