Malente : Malente: Steuererhöhung ist vom Tisch – erst einmal

Avatar_shz von 12. Juni 2019, 20:49 Uhr

shz+ Logo
Im Rathaus sehen sich Bürgermeisterin Tanja Rönck und Kämmerer Lothar Gersch erheblichem Druck der Kommunalaufsicht ausgesetzt.
Im Rathaus sehen sich Bürgermeisterin Tanja Rönck und Kämmerer Lothar Gersch erheblichem Druck der Kommunalaufsicht ausgesetzt.

Die Kommunalaufsicht übt erheblichen Druck auf die Gemeinde aus.

Malente | Am Ende fehlte eine Stimme: Auch im zweiten Anlauf ist Bürgermeisterin Tanja Rönck im Finanzausschuss mit dem Ansinnen gescheitert, Eigentümer von Wohngrundstücken durch eine Anhebung der Grundsteuer B stärker zur Kasse zu bitten. Mit vier Stimmen von SPD, FDP, Grünen und „Bürger-innen für Malente“ für die Erhöhung und vier Stimmen von CDU und FWM dag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen