Malente: Schützen starten ins lange Fest-Wochenende

Fest-Stimmung: (v. li.) Ilse Wenkus und Wolfgang Kienle begrüßen das Königspaar Monika Jürgens und Karl-Heinz Speth.
Foto:
Fest-Stimmung: (v. li.) Ilse Wenkus und Wolfgang Kienle begrüßen das Königspaar Monika Jürgens und Karl-Heinz Speth.

shz.de von
31. Juli 2015, 13:49 Uhr

Mit dem Empfang im Rathaus wurde gestern die Malenter Schützenwoche offiziell eröffnet. Die Schützenabordnung brachte nicht nur beste Stimmung, sondern auch gleich das gute Wetter für die bevorstehenden vier Tage mit. Begrüßt wurden die Schützenschwestern und Schützenbrüder von der stellvertretenden Bürgervorsteherin Ilse Wenskus und dem stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Kienle. „Das ist schon eine tolle Sache und allerehrenwert, was Ihr alljährlich auf die Beine stellt“, lobte Kienle das ehrenamtliche Engagement zur Schützenwoche im 90. Jubiläumsjahr mit einem großen Programm.

Das geht heute weiter mit dem bei Einheimischen und Touristen beliebten 46. Blumenkorso, der ab 15.15 Uhr durch die Bahnhofstraße zum Dieksee und zurück zum Festplatz des Vereins an der Neversfelder Straße führt. Dort geht es mit Kleinkaliberschießen, Knobeln und Tombola weiter. Für die musikalische Stimmung sorgen die „Original Ostholsteiner“, und ab 20 Uhr ist Party-Nacht mit der Showband „Die Nordstimmen“ angesagt.

Am Sonntag steht neben dem traditionellen Frühschoppen ab 11 Uhr das Kindervogelschießen mit anschließender Königsproklamation und das Kinderspielfest (ab 15 Uhr) auf dem Programm. Abends heißt es „Musik und Tanz unter dem Schützendach“.

Bevor am Montag ab 16.15 Uhr das Königsschießen beginnt, beweisen die Schützen ab 13.15 Uhr ihr Können beim Vogelschießen und beim Schießen um die Ritterwürde. Wer neuer Schützenkönig wird, entscheidet sich voraussichtlich ab 17 Uhr. Eine Stunde später findet die Königsproklamation statt. Den Abschluss der Schützenwoche bildet ein Fackelumzug durch Malente mit anschließendem „Großen Zapfenstreich“ im Kurpark.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen