zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

12. Dezember 2017 | 00:24 Uhr

Malente holt Auflage-Titel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Schützenverein überflügelt in der Luftgewehr-Verbandsliga an der Tabellenspitze den SV Hubertus Kiel

shz.de von
erstellt am 25.Feb.2016 | 10:54 Uhr

Der Schlusstag der Luftgewehr-Auflageschützen in der Verbandsliga Schleswig-Holstein hatte es in sich. Seit Einführung der Liga vor drei Jahren stand der erste Platz für den SV Hubertus Kiel nie in Frage, jetzt aber sicherte sich der Schützenverein Malente mit 7:3 gegen die Kieler und 6:4 gegen den SV Revensdorf den Titel.

Selbst die Vizemeisterschaft bleibt den Kielern verwehrt, weil sie trotz eines 9:1 über den SFC Ottendorf mit zwei Punkten Abzug bestraft wurden. Rang zwei geht so an die Schützengilde Stuvenborn, sie verspielte mit einem 5:5 den Meistertitel. In die Landesliga zurück müssen der SV Revensdorf und als Schlusslicht die Schwartauer Schützengilde.

Im Spitzenduell schossen der Malenter Wolfgang Ayszoll und Peter Weinreich jeweils 299 Ringe. Dirk Preuß verbuchte ein 297:296 gegen Jens Christiansen, auch für Werner Walter gegen Wolfgang Siebuhr (295:294) sowie Jutta Jürgensen gegen Dirk Laukmichel (297:296) entschied ein Ring. Die für Brigitte Preuß zunächst eingesprungene Heidi Langenfeld konnte gegen Werner Petersen beim 288:296 nichts ausrichten.

Am Schluss des Tages geriet der SV Malente noch gegen den Tabellenvorletzten SV Revensdorf in Gefahr. Brigitte Preuß hatte keine Mühe beim 297:286, ebenso wie Jutta Jürgensen beim 297:279. Wolfgang Ayszoll brauchte dagegen gute Nerven bis zum 30. Schuss, am Ende reichte es zum 298:297. Dirk Preuß verlor 295:296, ebenso erging es Werner Walter mit 294:295. Also siegten die Malenter 6:4.

Da die Kieler in der Saison aber einen Stammschützen nicht zum Einsatz brachten, stehen sie nach zwei Strafpunkten am Ende mit 10:2 als Dritter in der Tabelle, die Malenter weisen 12:2 auf. Jetzt kam es nur noch auf den Wettkampf der Schellhorner Gilde gegen die SG Stuvenborn an, die bis dahin auch nur zwei Minuspunkte aufwies. Am Ende stand ein 5:5. Zielsicherster von allen war mit 299,71 Ringen im Durchschnitt nach sieben Starts Helmut Probst vom SV Tarp. Dieser Klub ist Meister der Landesliga Nord. Hinter dem Kieler Weinreich mit 299,57 Ringen schließt Thomas Exner vom SFC Ottendorf mit 299,14 Ringen als Dritter ab.

Die Schwartauer Schützengilde verabschiedete sich mit der Mannschaft Eva Kalkenings, Horst Nehmert, Petria Petzold, Britta Fabig und Eberhard Oellrich. „Das war eine gute sportliche Erfahrung, wir versuchen es wieder“, sagte Kalkenings an. Aus der Landesliga Süd steigt der SV Klein Wesenberg auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert