Malente gelingt nur noch Ergebniskosmetik

shz.de von
21. September 2014, 17:16 Uhr

In der Fußball-Verbandsliga Südost kassierte der TSV Malente beim SV Eichede II eine bittere 3:7 (1:2)-Niederlage. „Jetzt kann es nur noch besser werden“, stöhnte Ligaobmann Björn Kurr nach der Pleite.

Dabei begann die Partie aus Malenter Sicht hoffnungsvoll. Bereits in der dritten Minute schloss Lars Kurr den ersten Angriff mit dem 0:1 ab. Die Gastgeber antworteten in der zwölften Minute mit dem Ausgleich und gingen kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 2:1 in Führung. Eichede zog bis zur 66. Minute auf 7:2 davon. Zwischenzeitlich schoss Fabian Reichenbach einen Strafstoß so schwach, dass der Eicheder Torwart mühelos den Ball hielt. Erst in den letzten 20 Minuten wehrten sich die Malenter wieder und betrieben durch Kolja Wuske in der 72. Minute wenigstens noch Ergebniskosmetik.

„Bei uns lief nichts zusammen, bei Eichede klappte alles. Unsere Fehler wurden eiskalt bestraft“, sagte Kurr ernüchtert.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen