zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 11:01 Uhr

Malente erfüllt die Quote für Krippenplätze

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 03.Sep.2013 | 00:35 Uhr

Mit der Einrichtung einer dritten Gruppe für zehn Kinder unter drei Jahren im Awo-Kinderhaus hat die Gemeinde Malente ihre Ziel-Quote von 35 Prozent erreicht. In der jüngst eröffneten Wolkenwichtel -Gruppe werden zurzeit fünf Krippenkinder inklusive Mittagessen betreut. Weitere drei Kinder kommen jetzt im September dazu.

„Damit stehen in der Gemeinde insgesamt 65 Plätze für die Kleinsten zur Verfügung, die die Gemeinde jährlich mit rund 237000 Euro bezuschusst. Für den Fall, dass es einen Engpass geben sollte, sind noch Plätze bei Tagesmüttern frei“, sagte Bürgermeister Michael Koch.

Das Awo-Kinderhaus etablierte 1998 als erster Kindergarten in der Gemeinde Plätze für U-3-Kinder. „Damals hatten Eltern ein schlechtes Gewissen, wenn sie ihre Kinder in eine Betreuung gaben“, sagte die Einrichtungsleiterin Annett Klöfkorn-Papke. Heute sei das „glücklicherweise normal“, da nicht zuletzt der soziale Kontakt für die Kleinen, vor allem bei Einzelkindern, sehr wichtig sei. Insgesamt betreuen 17 Mitarbeiter im Awo-Kinderhaus 110 Drei- bis sechsjährige sowie 30 Kinder unter drei Jahren.

Für den dritten Krippenraum sowie für einen Essenslift für mittlerweile vier im Obergeschoss untergebrachte Gruppen investierte die Gemeinde rund 67000 Euro. Weitere 15000 Euro stehen dem Awo-Kinderhaus für Einrichtungsgegenstände zur Verfügung.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen