zur Navigation springen

Malente/DG holt wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Landesliga-Handballerinnen der SG Malente/DG setzten sich gegen den TuS Lübeck mit 27:20 (14:8) Toren durch. Die Malenterinnen sicherten sich so wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Die SG bekam Unterstützung aus der eigenen dritten Mannschaft, aus der Torfrau Micaela Buck und Annika Ochs einsprangen. Die Malenterinnen begannen aggressiv und selbstbewusst. Sie gingen mit 5:0 in Führung. Doch die Gegnerinnen waren kaum beeindruckt, sie kamen – auch weil die SG
Malente/DG den Faden verlor – zum 5:5-Ausgleich. Technische Fehler und überhastete Würfe kennzeichneten in dieser Phase das Malenter Spiel. Doch die Gastgeberinnen fingen sich wieder und gingen zur Pause mit sechs Treffern in Führung.

Doch der TuS Lübeck kam erneut heran. Das Spiel stand beim 14:13 auf der Kippe. Doch mit einer Steigerung in der Schlussphase kam die SG Malente/DG zum deutlichen 27:20-Erfolg. Das war ihr zweiter Sieg im dritten Rückrundenspiel. Die Malenterinnen spielten mit Torfrau Micaela Buck sowie Anika Hänisch (12/7), Annika Ochs (4), Sophie Frank und Jessica Plötz (je 3), Kim Zühlke (2), Svenja Voß, Juliane Voß und Sonja Simonsen (je 1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen