zur Navigation springen

Malente: Beratung über Haushalt und Grundstücksverkäufe

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 09.Feb.2016 | 12:02 Uhr

Über den Haushalt 2016 berät der Finanzausschuss morgen (Donnerstag, 18. Februar) ab 17 Uhr im Haus des Kurgastes (Klönzimmer). Es wird mit einem Defizit von rund 1,8 Millionen Euro kalkuliert, wobei rund 1,4 Millionen Euro aus dem Vorjahr übernommen werden. Einnahmen von 15,6 Millionen Euro stehen Ausgaben von 14,4 Millionen Euro gegenüber.

Für Investitionen sind rund 1,7 Millionen Euro vorgesehen, dafür sollen Kredite in Höhe von rund einer Million Euro aufgenommen werden. Erheblich ist der Betrag der Investitionen, die zwar noch nicht 2016, aber danach fällig werden: Die sogenannten Verpflichtungsermächtigungen liegen bei knapp 1,2 Millionen Euro, darin enthalten ist der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Kreuzfeld. Im Stellenplan sind 80,05 Stellen ausgewiesen.

Im nicht-öffentlichen Teil soll über zwei Grundstücksverkäufe beraten werden. Zum einen handelt es sich um das von Peinsche Gelände (Bahnhofstraße 21), für das die Gemeinde erst vor kurzem einen Bebauungsplan beschlossen hat. Nun gibt es einen Kaufinteressenten. Zum anderen geht es um die ehemalige Schulkoppel in Malkwitz.

Weitere Tagesordnungspunkte sind unter anderem Berichte über die Annahme von Spenden, über außer- und überplanmäßigen Ausgaben und eine Satzungsänderung für die Gebühren für Asylunterkünfte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert