zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Oktober 2017 | 06:25 Uhr

Maksim Walter ist der Mann des Spiels

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Mit einem 3:1(1:1)-Sieg gegen den TSV Pansdorf II untermauert der TSV Neustadt seine aufsteigende Form in der Fußball Kreisliga Ostholstein. Überragender Neustädter war Maksim Walter, dem alle drei Treffer gelangen.

In den ersten 30 Minuten war das Spiel verhalten. Neustadt fehlten die Ideen, die defensiv gut organisierten Pansdorfer in Verlegenheit zu bringen. Die Gäste präsentierten sich bei ihren wenigen Offensivaktionen zielstrebiger und gingen durch Fynn Facklamm mit 1:0 in Führung (21.). Erst zum Ende der ersten Halbzeit kam der TSV Neustadt zu Torchancen. Auf Vorarbeit von Dario Tegler glich Maksim Walter zum 1:1 aus (43.). Sebastian Burmeister hatte kurz darauf die Neustädter Führung auf dem Fuß, schoss den Ball aus sieben Metern aber am leeren Tor vorbei (44.).

Nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen zu weiteren guten Torgelegenheiten. Die Pansdorfer blieben durch Konter gefährlich und hatten Pech mit einem Lattentreffer (54.). Die Kombination Tegler auf Walter schlug in der 58. Minute wieder zu, aus spitzem Winkel erzielte Maksim Walter das 2:1. Und auch beim dritten Walter-Treffer zum 3:1 (82.) leistete Tegler mit einer Einzelleistung die Vorarbeit. Neustadt hätte am Ende sogar noch höher gewinnen können. Der Neustädter Trainer Thorsten Birkholz war zufrieden: „Nach schwachem Start haben wir uns gesteigert, so etwas ist uns zu Beginn der Saison noch nicht gelungen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen