B76 bei Eutin : Maishäcksler landet im Straßengraben

Der Maishäcksler im Straßengraben.
Foto:

Der Maishäcksler im Straßengraben.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Bei der Bergung wurde mit Verkehrsbehinderungen gerechnet.

shz.de von
17. Oktober 2017, 07:01 Uhr

Eutin | Ein Maishäcksler aus Dithmarschen ist am Montagabend an der Bundesstraße 76 bei Eutin (Kreis Ostholstein) im Straßengraben gelandet. Erst ein Chausseebaum bremste das 19 Tonnen schwere und über 450.000 Euro teure Gerät.

Gegen 22 Uhr war der Fahrer des 585 PS starken und hochmodernen Häckslers auf dem Weg in Richtung Plön aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer wurde nach Polizeiangaben nur leicht verletzt. Über die Höhe des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Es ist lediglich ein wenig Hydrauliköl ausgelaufen.

Am Dienstagmorgen soll der Havarist geborgen werden. Es kann dabei zu Verkehrsbehinderungen auf der B76 bei Eutin kommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert