Maikel Ziller siegt zweimal souverän

Maikel Ziller gewann in der 65-Kubikzentimeter-Klasse seine beiden Rennen.  
Foto:
1 von 2
Maikel Ziller gewann in der 65-Kubikzentimeter-Klasse seine beiden Rennen.  

shz.de von
27. Juni 2014, 10:41 Uhr

Eine überragende Leistung mit zwei souveränen Tagessiegen lieferte der erst zwölfjährige Maikel Ziller vom Motorsport-Club Malente bei der vierten Runde der Motocross-Landesmeisterschaften in der 65-Kubikzentimeter-Klasse ab. Der Motorsport-Club Malente war Ausrichter der Rennen.

Mehr als 100 Teilnehmer in neun Alters- und Leistungklassen stellten ihr fahrerische Können unter Beweis. „Die Strecke ist in einem optimalen Zustand“, sagte der MC-Vorsitzender Horst von Hörsten. Maikel Ziller dominierte im Sattel seiner KTM SX Rennmaschine in beiden Durchgängen. „Es ist einfach super gelaufen“, sagte der Gemeinschaftsschüler. In der 85-Kubikzentimeter-Klasse belegte er den siebten Rang.

„Es hat richtig Spaß gemacht“, strahlte Dirk von Zitzewitz, der in der Altersklasse über 40 zwei Siege in zwei Läufen herausfuhr. Der 45-Jährige war mehr als zwei Jahrzehnte ein erfolgreicher Enduro-Pilot. Später wechselte er ins Rallye-Auto und gewann als Navigator an der Seite des Südafrikaners Giniel de Villiers 2009 die Rallye Dakar.

Seinen Heimvorteil nutzte auch Davide von Zitzewitz, der in der MX1-Klasse mit zwei Tagessiegen überzeugte.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen