zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Dezember 2017 | 18:43 Uhr

Männer-Tour mit Tücken

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 07.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Wie sieht wohl das Reisegepäck aus, wenn fünf Männer, alle Anfang bis Mitte 20, für einen dreiwöchigen Abenteuer-Trip quer durch den Osten Europas aufbrechen? Diese Frage habe ich mir im Vorfeld meines Sommerurlaubs gestellt, von dem ich vor wenigen Tagen zurückgekehrt bin. Eine Reisetasche mit Klamotten für jeden, dann zwei, drei Zelte und noch ein bisschen Verpflegung für unterwegs – das sollte reichen. Jedenfalls dachte ich das bis einen Tag vor der Abfahrt. Da haben wir unseren abgehalfterten Wagen, Marke Vorkriegsmodell, beladen. Und ich wurde von meinen Freunden darüber aufgeklärt, welch elementare Utensilien ich bei der Erstellung der Packliste vollkommen außer Acht gelassen hatte. Etwa einen aufklappbaren Textil-Kleiderschrank und Kleiderbügel. Beides sind unverzichtbare Bestandteile einer solchen Reise. Wo sonst hätten wir unsere geschniegelten Hemden lagern sollen, ohne dass sie Falten bekommen? Für den Ernstfall hatten wir natürlich noch ein Bügeleisen dabei.

Zwei Pfannen, etliche Töpfe und zwei elektronische Herdplatten durften natürlich auch nicht fehlen. Andernfalls hätten wir auf kulinarische Höhepunkte wie Chili con Carne oder Nudeln mit Tomatensoße verzichten müssen. Zu Hause bleiben musste dagegen der Backofen. Für den war einfach kein Platz mehr im Kofferraum. Deshalb musste ich mich an meinem Geburtstag mit einem tiefgekühlten Pflaumenkuchen von einem Lebensmittel-Discounter begnügen. Dabei hatte ich mich so sehr auf eine selbstgebackene Schwarzwälder Kirschtorte gefreut.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen