Lukas Krause köpft das Bujendorfer Siegtor

Der Bujendorfer Malte Meyer wird an der Seitenlinie von seinem Gegenspieler zu Fall gebracht.
Foto:
1 von 2
Der Bujendorfer Malte Meyer wird an der Seitenlinie von seinem Gegenspieler zu Fall gebracht.

shz.de von
08. August 2016, 21:23 Uhr

Die Bujendorfer Spielvereinigung feierte am ersten Spieltag in der A-Klasse einen 2:1(1:1)-Erfolg gegen die SG Baltic. „Die SG Baltic hat uns einiges abverlangt. Es war ein etwas glücklicher Sieg, doch aller Anfang ist schwer“, meinte der neue Bujendorfer Trainer Jörg Barenscheer nach dem Abpfiff.

Zunächst jedoch hieß es warten. Der angesetzte Schiedsrichter kam nicht. Stefan Baldin sprang ein und mit knapp 45 Minuten Verspätung wurde die Partie angepfiffen. In der zwölften Minute scheiterte Malte Meyer am Gästekeeper. Im direkten Gegenzug ging Baltic durch Tim Varchmin in Führung (13.). Die Gastgeber bewahrten die Ruhe gegen eine starke Defensive der Gäste. Nachdem Lukas Classen im Baltic-Strafraum zu Fall gekommen war, entschied Schiedsrichter Stefan Bal-
din auf Elfmeter. Stefan Schmeisser verwandelte zum 1:1-Ausgleich (29.).

Nach dem Seitenwechsel kassierte der frisch eingewechselte Bujendorfer Jens Otto die Gelbe Karte. Die Bujendorfer drängten nun auf das Führungstor. Nach einer Flanke setzte sich Lukas Krause mit einem Kopfball zum 2:1 durch (66.). Zwei Minuten später kassierte der Torschütze eine Gelbe Karte. Jörg Barenscheer wechselte ihn sogleich aus.

Kurz darauf entschied Schiedsrichter Baldin nach einem Foul von Jens Otto auf Elfmeter gegen Bujendorf und zeigte Otto die Gelb-Rote Karte. Der Bujendorfer Torwart Timo Bentfeld sprang in die richtige Ecke, parierte den Elfmeter und rettete damit den Bujendorfer Sieg (68.).

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen