Theater in Süsel : "Lütte Siedenschoh" in der Kulturscheune

Strenger Vater:  Bauer Benno hat genaue Vorstellungen von der Frau seines Sohns Fiete.
Strenger Vater: Bauer Benno hat genaue Vorstellungen von der Frau seines Sohns Fiete.

Die Niederdeutsche Bühne Süsel startet am kommenden Wochenende ins neue Jahr mit der Komödie von Ingo Sax "Lütte witte Siedenschoh".

Avatar_shz von
06. Januar 2011, 10:35 Uhr

Süsel | Premiere ist am Freitag, 7. Januar, um 19. 30 Uhr in der Kulturscheune Süsel. Um 1910 lebt Bauer Benno Roggenkamp mit seinem Sohn Fiete und seiner Haushälterin Lisa auf seinem stattlichen Hof, den Fiete mal erben soll, aber nur, wenn er eine Frau auf den Hof bringt, die den Anforderungen des Vaters gerecht wird. Auf keinen Fall darf sie aus der Stadt kommen. Doch Fiete hat sich längst für Trina, ein tüchtiges Mädchen aus der Stadt, entschieden und sich heimlich mit ihr verlobt. Der Bauer jedoch führt ein strenges Regiment - so streng, dass Fiete ihm nicht einmal seine Verlobte vorstellen mag. Da muss Trina schon selbst die Initiative ergreifen. Sie kommt auf den Hof, überzeugt den knorrigen Bauern von ihren Fähigkeiten und macht aus ihm einen gefügigen Menschen.

Unter der Regie von Volker Hesper spielen Volker Paulsen, Sabine Hesper und Karoline und Martin Schrörs. Nach der Premiere am Freitag gibt es weitere Vorstellungen am 8. Januar um 18 Uhr, am 15., 16. und 21. Januar jeweils um 19.30 Uhr sowie am 22. Januar um 16 Uhr.

Karten sind im Vorverkauf telefonisch bei Brigitte Wurch unter 04524/1379, an der Theaterkasse, montags von 17 bis 18 Uhr im Foyer der Kulturscheune Süsel, in der Tourist-Info der Eutin GmbH (Am Markt, Tel. 04521/709734 ) und an der Abendkasse erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen