Lisa Plath ist die überragende Turnerin

Die Turnerinnen des PSV Eutin sammelten bei den Kreismeisterschaften fleißig Erfolge.
Die Turnerinnen des PSV Eutin sammelten bei den Kreismeisterschaften fleißig Erfolge.

shz.de von
01. Mai 2015, 11:07 Uhr

Vier Turn-Kreisfinals parallel fanden in der Sporthalle Blaue Lehmkuhle statt. In der „Kür modifiziert“ ermittelte der Kreisturnverband die Besten im Bereich Kunstturnen und im Bereich Turnerjugend, ebenso die Kreismeister in den Pflichtstufen männlich und weiblich. 70 sechs- bis achtzehnjährige Mädchen und Jungen kämpften um Medaillen und um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften.

Im Fachbereich Kunstturnen waren nur Sportlerinnen des PSV Eutin am Start. In der Leistungsklasse (LK) 1 ragte Lisa Plath mit über 50 Punkten heraus.

Beste Turnerin des P-Stufen-Vierkampfs war Antonia Hofmann vom Oldenburger SV. Zehn Turner stellten sich dem P-Stufen-Sechskampf; hier lagen Lenz Brodehl (PSV Eutin) und Til Wandmacher (TSV Heiligenhafen) vorn, nachdem der in Führung liegende Derek Xiao den Wettkampf wegen Verletzung abbrechen musste.

Bei den Mädchen qualifizierten sich als Kreismeisterinnen der Jahrgänge 2006 und älter für die Pflicht-Stufen-Landesmeisterschaft: Johanna Frick, Luisa Reck, Antonia Hofmann, Jella Janssen und Cara Berg (Oldenburg), Jonna Deiterding (Heiligenhafen) und Franziska Himmel (Olympia Schwartau), die punktgleich mit der Heiligenhafenerin Finja Groote war – die höhere Bodenwertung entschied. Zum Landesfinale der Turnerjugend fahren Kira Lüth (Heiligenhafen), Pia Poltermann und Anne Lehmann (TSV Neustadt), Hannah Plath (Oldenburg), Miriam Humbert, Lotta Karp und Mieke Lux (PSV Eutin). Bei den Jungen dürfen die Platzierten zur Landesmeisterschaft fahren.

Kunstturnen LK 1:

Jahrgang 1996: 1. Leonie Barkmeyer (40,50).

1997: 1. Finja Freund (43,45).

1998: 1. Hanna Marutz (41,55).

1999: 1. Lisa Plath (50,15), 2. Carolin Konnert (49,10), 3. Julina Lüder (46,65), 4. Helena Lührs (39,70).

2002: 1. Sara Karies (42,75).

2003: 1. Kara Peglow (42,50), 2. Julia Groszewski (42,45), 3. Milena Schmidt (40,60), 4. Luisa Schneider (37,45; alle PSV Eutin).

Turnerjugend LK 2:

1998: 1. Pia Poltermann (43,05, Neustadt).

2000: 1. Kira Lüth (41,95), 2. Stine Eckert (37,60; beide TSV Heiligenhafen).

2001: 1. Anne Lehmann (38,75, Neustadt). LK 3,

2003: 1. Miriam Humbert (43,75), 2. Lisa Handt (42,75; beide Eutin).

2004: 1. Lotta Karp (42,90), 2. Lucy Stock (40,40), 3. Yasmina Loukili (38,90; alle Eutin).

2005: 1. Hannah Plath (44,90, Oldenburger SV), 2. Johanna Schneider (38,25, Eutin).

2006: 1. Mieke Lux (38,80), 2. Paula Spiertz (37,80), 3. Muriel Sommer (37,70), 4. Mara Dawidowicz (34,05; alle Eutin).


Mädchen P-Stufen:

2000: 1. Johanna Frick (61,25, Oldenburg).

2001: 1. Luisa Reck (57,60, Oldenburg).

2002: Antonia Hofmann (62,30, Oldenburg).

2003: 1. Jonna Deiterding (56,95, Heiligenhafen), 2. Mare Bugislaus (54,35, Oldenburg), 3. Clara Wolgast (51,90, Olympia Schwartau).

2004: 1. Jella Janssen (58,30, Oldenburg), 2. Corinna Schild (57,10, Neustadt), 3. Klara Reck (56,25, Oldenburg).

2005: 1. Franziska Himmel (Schwartau) und Finja Groote (Heiligenhafen; beide 57,45), 3. Sophie Becker (53,40, Oldenburg).

2006: 1. Cara Berg (55,30, Oldenburg), 2. Jone Weimer (53,45, Stockelsdorf), 3. Martje Storm (51,95, Oldenburg).

2007: 1. Frida Liebscher (53,60, Stockelsdorf), 2. Linna Helene Loeb (53,55, Heiligenhafen), 3. Annika Schmidt (52,05, Stockelsdorf).

2008: 1. Sophie Braker (53,30, Oldenburg), 2. Sara Tiedemann (49,90, Stockelsdorf).


Jungen: 1999: 1. Derek Xiao (65,60, Heiligenhafen, Wettkampf abgebrochen).

2002: 1. Til Wandmacher (84,90, Heiligenhafen). 2003: 1. Jonas Schräpler (82,40), 2. Jesse Scholz (81,90; beide Eutin).

2004: 1. Lasse Lux (84,00, Eutin).

2005: 1. Lenz Brodehl (84,90), 2. Mion Teßmer (83,90; beide Eutin).

2007: 1. Raphael Ezazi (79,70), 2. Finus Teßmer (77,80, beide Eutin).

2008: 1. Andre Schmidt (76,60, Eutin).

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen