zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

15. Dezember 2017 | 04:05 Uhr

Eutin : Lions lädt zum Tanz ins Schloss

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Mit einem Strauß an Musik, Theater und Lesungen sowie Führungen will der Lions-Club den Eutiner Veranstaltungskalender bereichern.

shz.de von
erstellt am 14.Mär.2015 | 17:00 Uhr

Ein Tanz in den Mai, wie ihn Eutin noch nicht erlebt hat – das versprechen die führenden Köpfe des Lions-Clubs Eutin. Am 30. April soll das Schloss erstmals auf allen Ebenen mit „Kunst, Kultur und Kulinarischem“ gefüllt werden, bevor bei einer Schlagerparty in den Mai getanzt werden kann.

Unterstrichen wurde das Versprechen einer neuen, einzigartigen Veranstaltung mit einem ungewöhnlichen Weg der Ankündigung: Eine „Promotion-Party“ im Autohaus Süverkrüp + Ahrendt am Donnerstagabend. Die Einladung dazu hatten rund 150 Menschen angenommen. Denen wurden nicht nur das Konzept einer neuen Veranstaltung präsentiert, sondern auch Autos einer neuen Modellreihe.

Ein fünfköpfiges Team des Serviceclubs hat den neuen Tanz in den Mai konzipiert, der unter dem Titel „Schloss in den Mai“ als neue Veranstaltungsreihe fest etabliert werden soll. Ähnlich wie die Weihnacht im Schloss, die der Kiwanis-Club seit 16 Jahren zur Adventszeit ausrichtet, soll auch der Erlös dieser Veranstaltung einem guten Zweck dienen, der bereits festgelegt ist: Mit dem Geld soll die Aktion „Naturwissenschaft zum Anfassen in Kindergärten“ finanziert werden, die – wie berichtet – der Lions-Club in Zusammenarbeit mit der Chemielehrerin Bärbel Wilkens ins Leben gerufen hat.

Das von Mel Camelly vorgestellte Programm am 30. April ist zwischen 19 und 23.15 Uhr eine Mischung aus Musik, Theater und Lesung. Im Rittersaal werden die Sängerin Regy Clasen und das Duo Piano meets Vibes spielen, in der Kirche zwei Organisten sowie ein Kammertrio, im Gelben Salon ein Barock-Trio und ein Trio aus Venezuela.

In der alten Küche werden die Autoren Jan von der Bank (Eutin) und Jürgen Vogler (Ahrensbök) lesen, im Flur des 2. Stocks auf der Südseite gibt es Theater: Das Improvisaitonstheater „Tante Salzmann“ ist engagiert, das Theater Deich-Art ist angefragt. Im gleichen Stockwerk auf der Qstseite werden die Malerin Renate Lübcke (Bosau) und die Goldschmiedin
Stefanie Krämer (Eutin) ausstellen. Außerdem werden acht Führungen mit vier verschiedenen Schwerpunkten wie luftige Höhen, verborgene Räume, Katharina die Große und Geschichte der Herzöge von Oldenburg angeboten. Neben einem möglichen Besuch des Restaurants „Schlossküche“ wird es Stände mit Essen und Getränken geben. Musik, Theater und Lesungen dauern, wie Camelly weiter erläuferte, jeweils eine halbe Stunde, damit Besucher möglichst viele Angebote wahrnehmen könnten. Genug Zeit zum Ortswechsel werde auch bleiben. Das Programm klingt in der alten Küche mit einer Schlagerparty aus, die um 23.15 Uhr beginnt und bis 2 Uhr geht.

Karten (25 Euro) gibt es im Vorverkauf bei Juwelier Schönke, bei der Tourist-Info am Markt und im Schlossbüro. Wegen einer begrenzten Zahl von erlaubten Besuchern rechnet Camelly nicht damit, dass es noch Karten an der Abendkasse geben wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen