zur Navigation springen

Lions bringen „Wunderwelt“ in Malente auf Vordermann

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 26.Apr.2017 | 17:58 Uhr

Mitglieder des Lions-Clubs Eutin haben sich tatkräftig für den Erhalt des Naturerlebnisraums „Wunder-Welt-Wasser“ eingesetzt. Unterstützt von Mitarbeitern des Bauhofs und Bürgermeisterin Tanja Rönck pflanzten sie Bäume für eine Streuobstwiese, erneuerten und bepflanzten die Hochbeete sowie die Kräuterspirale und tauschten den maroden Bohlenbelag eines Steges aus. Der Activity-Beauftragte des Clubs, Stefan Sievert, hat darüber hinaus mit dem Tischler des Bauhofes, Eckhardt Weidemann, einen neuen Nistkasten für den Eisvogel gebaut.

Neben dem aktiven Arbeitseinsatz unterstützt der Lions-Club die Wunderwelt mit einer Geldspende von 1000 Euro, so dass sich das finanzielle Engagement der „Löwen“ für den Naturerlebnisraum allein in den vergangenen zwölf Monaten auf 5000 Euro erhöht hat. Seit ihrer Eröffnung im Jahre 2007 fördert der Lions-Club Eutin das ursprünglich aus Mitteln des EU-Programms Leader plus mitfinanzierte Projekt. Durch seine Förderung ebnet der Club den Ausbau der kindgerechten Darstellung von Informationstafeln und Modellen.

„Schon seit 10 Jahren ist der Lions-Club Eutin der Garant für das Fortbestehen, aber auch für die Weiterentwicklung der Malenter Wunder-Welt-Wasser“, dankte Tanja Rönck für das Engagement. Dies gelte nicht nur finanziell. Die Mitglieder legten auch immer selbst Hand an, sei es bei der Erstellung des Info-Standes oder beim Bau der Stege.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen