zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Dezember 2017 | 11:30 Uhr

Linda Hopp gelingen vier Treffer

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 06.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Die Fußballerinnen des Bosauer SV haben es heute Abend ab 20 Uhr gegen Roter Stern Lübeck selbst in der Hand, sich für die Kreisliga Ostholstein zu qualifizieren. Eine Woche nach dem 2:2 gegen den TSV Kücknitz verbuchte das Team um Trainer Rainer Jahns einen 4:2 (3:2)-Sieg beim FC Dornbreite.

Die Bosauerinnen konnten sich auf Torjägerin Linda Hopp verlassen, auch wenn sie leicht verletzt ins Spiel ging. Sie sorgte mit ihren Treffern in der 16. und 21. Minute für die 2:0-Führung. Fünf Minuten später nutze Dornbreite eine Unachtsamkeit zum 1:2, weitere zwei Minuten später wurde ein Ball abgefälscht, BSV-Torfrau Carry Ewers hatte keine Abwehrmöglichkeit. Die unermüdlich kämpfernde Linda Hopp markierte kurz vor der Pause nach einem Sololauf von der Mittellinie die erneute Bosauer Führung.

„In der zweiten Halbzeit gab es einen Schlagabtausch. Der FC Dornbreite hat seine Chancen nicht genutzt“, stellte Jahns fest, der die Abwehr um Ani Reimers und Anna Maywald lobte. Linda Hopp brachte mit ihrem vierten Treffer den 4:2-Erfolg unter Dach und Fach (85.). Schon in der Anfangsphase habe sich Jolina Sick verletzt, er habe sie mit Verdacht auf einen Bänderriss auswechseln müssen, sagte Jahns. Die erfahrene Britta Rüdiger habe sie sehr gut ersetzt. „Auch wenn unser Kader knapp besetzt ist, meistern die Spielerinnen die Lage gut“, sagte Rainer Jahns.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen