Süsel – Reiterpark Max Habel : Lieblinge des Parcourbauers: Oxer, Borstenschwein und Palisade

Avatar_shz von 27. Juni 2019, 16:26 Uhr

shz+ Logo
Der Eichenknicksprung fordert Reiter und Pferd durch die tiefere Landung und den Durchblick heraus.
Der Eichenknicksprung fordert Reiter und Pferd durch die tiefere Landung und den Durchblick heraus. Der passe sich sehr gut in die Umgebung ein, sagt Parcoursbauer Burkhard Beck-Broichsitter.

Im Reiterpark Süsel wachsen Hindernisse offensichtlich aus dem Boden oder führen ins Leere – vom Parcoursbauer inszeniert.

Süsel | Kulturfreunde kennen Burkhard Beck-Broichsitter als Bauberater der Schlossstiftung Eutin. Im Reitsport ist das anders, dort hat der 70-Jährige als Internationaler Richter, Technischer Delegierter und Parcourschef für Vielseitigkeit, einer olympischen Pferdesportdisziplin, einen Namen. Und in Süsel ist Burkhard Beck-Broichsitter Vorsitzender des Pferdes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen