LGS-Kulturgärten: Fünf Entwürfe von Studenten

kultur 36 - 1  platz_2

shz.de von
13. März 2015, 12:59 Uhr

Felsenbirnen, Birkenwälder, Kultur-Tafel – die fünf Siegerentwürfe von Studenten aus Berlin, Hannover und Osnabrück zeigen unterschiedliche Interpretationen von Eutin als Kulturstadt. Die Jury, zu der unter anderem LGS-Geschäftsführer Bernd Rubelt und Experten für Landschaftsarchitektur gehörten, lobten die „qualitativ sehr guten Entwürfe“. Jetzt wird in Zusammenarbeit mit einem Planerteam an der Umsetzung gearbeitet, damit die Gärten zur LGS ab April auch für die Besucher erlebbar sind. Gesamtbudget dafür: rund 170  000 Euro. Seite 4

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen