zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. August 2017 | 05:48 Uhr

Eutin : LGS: „159 fantastische Tage“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Organisatoren verraten erste kulturelle Höhepunkte, darunter Lichterglanz im Schloss und bekannte Künstler

„Ich wusste schon, was mir blühen wird“, sagt LGS-Veranstaltungsleiterin Claudia Ohlsen mit einem Lächeln im Gesicht, als sie vom Beginn ihrer Arbeit in der LGS-Zentrale Forsthof erzählt. Das Ziel, rund 2000 Veranstaltungen auf die 27 Hektar große Fläche zu bekommen, klang ambitioniert. „Aber ich habe von Anfang an unheimlich viel Zuspruch von den Akteuren aus der Region und der Stadt erfahren, die sich präsentieren und engagieren wollen. Und dieser Zuspruch reiße nicht ab: „Kurzfristig hat das DRK gefragt, ob es sich auf einem Aktionstag zum Weltrotkreuztag (8. Mai) präsentieren kann, und das versuchen wir natürlich möglich zu machen“, sagt Ohlsen.

„Es werden 159 fantastische Tage werden – neben all den Angeboten, die die LGS ohnehin schon zu bieten hat“, ist sich Ohlsen sicher. Gestern verriet sie die kulturellen Höhepunkte (siehe Infokasten), darunter auch die sieben Veranstaltungen, für die aber zusätzlich Tickets erworben werden müssen. Ohlsen: „Die Produktionskosten dafür waren einfach zu hoch.“ Wie teuer es letztlich werde, werde ebenso wie das Sportprogramm, die Themen- und Aktionstage, Grünprogramme, Märkte und Messen, Theater, Lesungen und Vorträge, Städtetage, Glaube und Inklusion erst nach und nach bis zur Eröffnung verraten, kündigten die Veranstalter an.

Warum häppchenweise? Ohlsen: „Wir haben so viel vor: viel Musik, Chöre, Ensembles von Pop bis Klassik, Kunst und Kultur, Veranstaltung zu nachhaltiger Ernährung, bei der immer freitags beispielsweise die Landfrauen in unserer Showküche aktiv sein werden, und vieles mehr geplant. Das können wir nicht alles auf einmal in die Menge schmeißen, da müssen wir einen Spannungsbogen aufbauen.“ Ein Höhepunkt sei dann doch verraten: Mit professioneller Illumination und Musik soll im Sommer die Geschichte des barocken Schlossgartens erzählt werden.


Das Programm liegt im Eröffnungsmonat unserer Zeitung bei und ist
online abrufbar: www.eutin-2016.de

zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2016 | 11:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert