Letzter Vorhang für Schützenfest am Mittwoch

Freuen sich auf das bevorstehende Bürgervogelschießen: (von links) die Gildebrüder Torben Martens, Heinz Langfeldt und Stefan Meyer.
Freuen sich auf das bevorstehende Bürgervogelschießen: (von links) die Gildebrüder Torben Martens, Heinz Langfeldt und Stefan Meyer.

von
06. Juli 2018, 15:29 Uhr

Im 397. Jahr ihres Bestehens feiert die Plöner Schützengilde von 1621 am kommenden Mittwoch (11. Juli) ihr Bürgervogelschießen. Es wird das letzte Mal sein, dass dieses traditionsreiche Fest an einem Mittwoch stattfindet. Ab 2019 findet das Bürgervogelschießen an einem Freitag statt.

Das ist für die Bruderschaft und ihren derzeit 125 Mitgliedern schon eine epochale Entscheidung. „Schließlich wurde in den vergangenen über 100 Jahren das Bürgervogelschießen immer mittwochs gefeiert“, sagte der Zweite Ältermann Stefan Meyer bei der Vorstellung des Programms. „Es ist einfach die Anpassung an gesellschaftliche Gegebenheiten“, fügte der Erste Ältermann Heinz Langfeldt hinzu. Junge Gildebrüder stehen im Berufsleben und hätten es leichter, das Bürgervogelschießen an einem Freitag zu feiern.

Die Veränderungen der Gilde entsprechen dem Motto des aktuellen Königs Dirk Krüger und seiner Frau Claudia: „Das Neue begrüßen, das Bewährte pflegen“. So beenden sie ihr Königsjahr mit dem bevorstehenden Bürgervogelschießen, das am morgigen Sonntag (8. Juli) um 10 Uhr mit einem plattdeutschen Gottesdienst mit Gildepastor Friedrich Wackernagel beginnt. Blasmusik gibt es am Dienstag (10. Juli) ab 16.30 Uhr am Wentorper Platz. Danach startet gegen 17.15 Uhr eine Fahnenabordnung zum Vogelrichten auf den Festplatz Düvelsbrook.

Mittwoch (11. Juli) treffen sich die Gildebrüder bis 8.30 Uhr im Gildegasthaus „Prinzenhuus“. Um 9 Uhr ziehen Gildemajestät und Gilde-Abordnung ins Rathaus zum Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Plön ein. Um 10.30 Uhr beginnt nach einem Umzug durch Plön auf dem Dechantshorst das Königsfrühstück für Gildebrüder und geladene Gäste. Das Schießen startet um 14 Uhr, abends gibt es Essen und Trinken für alle Gilde-Interessierten und gegen 21 Uhr wird der neue König der Plöner Schützengilde von 1621 ausgerufen bevor es gegen 22 Uhr zum Ausmarsch zurück in die Stadt, wo das Fest vor dem Rathaus im Fackelschein ausklingen wird.

Und danach gehen die Vorbereitungen auf den 400. Geburtstag der Plöner Schützengilde 2021 weiter. Stefan Meyer ist auf der Suche nach altem Material und Fotos früherer Gildezeiten, die in die Erstellung eines Buches zum Jubiläum einfließen sollen. Kontakt zur Gilde findet man über die Homepage.


Weitere Infos unter www.ploener-schuetzengilde.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen