Neustadt : Lesung von Sirje Patz: Geschichten aus der „U-Schule“

shz+ Logo
Sirje Patz nach dem Zweiten Weltkrieg als Bewohnerin des Wieksbergs.
Sirje Patz nach dem Zweiten Weltkrieg als Bewohnerin des Wieksbergs.

Die Kindheitserinnerungen aus der Marineanlage am Wieksberg werden mit Bildern und historischen Fakten abgerundet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
21. Januar 2020, 10:23 Uhr

Neustadt | Wenn Zeitzeugen von historischen Erlebnissen berichten, ist das erlebte Geschichte aus erster Hand. Am Mittwoch, 22. Januar, wird Sirje Patz um 18.30 Uhr im Zeittor-Museum der Stadt Neustadt eine Lesung ü...

duteatsN | ennW Ziteenzegu ovn oehctrinihss neirsEblens ,ebtrhenci tis das relebte hetGceisch aus terrse da.Hn Am ciwtM,toh 2.2 rJnau,a widr rSeji tPza mu 180.3 Urh im rutseimtMoZue- red ttdaS tNsdauet eeni Lensug ebrü nthnnegKnieisudnreei„r - ihhteeGnscc asu edr cuel“-ShU l.nhtae Sei teelb mti rihne rlnteE nov 9419 bsi 6191 in ernie uhnWnog dre neeagimhel e„hScUu-l orNd edorVikerw “8 afu med .bgekWsier Nahc emd Tod rhrie ruttMe gifn sie ,an eid nrngeuEeirnn sua hierr hteidnKi rhf.cniezbuause tborerN Khal, tourA sed hcBesu De„r gsebWerik udn ied heeiirsNcgzkta in t,sN“dtuea wdri shatciemht die unegLs ietl.nenei smohTa Szwcahr eudnrt ied ugLens mti eidBlrn uas inrsee luanmSgm ba. dläelwenSt tim rhienoihssct soFot dre euc-SlUh nnnöek esennegah endr.we eDi Taleinehm na red ac. ehigiinüsanblenentd gseuLn stotek 305, ,uorE nKreid nud celgiuehdJn bis 18 eJarh hbnea nieerf .rtnEtiit

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen