zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. Oktober 2017 | 08:12 Uhr

Lesung mit Musik in der Gedenkstätte

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 24.Nov.2015 | 00:32 Uhr

In der Gedenkstätte Ahrensbök werden am kommenden Sonntag, 29. November, um 15 Uhr die Hamburger Theaterpädagogin Christiane Richers und der Jazz-Saxophonist Kako Weiss das Theaterstück „Spiel Zigeunistan“ aufführen. Christiane Richers wird den Theatertext lesen, Kako Weiss wird bekannte und neue Saxophonstücke spielen.

„Spiel Zigeunistan“ schildert den Alltag von zwei Hamburger Sinti aus dem Stadtteil Wilhelmsburg. Es sind ein Schüler und angehender Musiker sowie ein Erwachsener, der sich als Bildungsberater und ehrenamtlicher Boxtrainer engagiert. Das Theaterstück, das auf Gesprächen mit zwei Mitgliedern der Wilhelmsburger Familie Weiß basiert, soll einen intensiven, aufrüttelnden Einblick in die Traumatisierungen deutscher Sinti durch Verfolgung und Ermordung im Nationalsozialismus bieten. Die Theaterpädagogin und Regisseurin am Hamburger Theater am Strom, Christiane Richers, ist die Autorin des Stücks. Kako Weiss ist der Musiker, ein Jazz – Saxophonist, der bekannte und neue Saxophonstücke spielt.

Die Lesung ist die letzte Sonntagsveranstaltung in der Gedenkstätte in diesem Jahr, denn die Gedenkstätte macht Winterpause bis zum 27. Januar 2016.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen