zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 18:02 Uhr

Leichtathletiknachwuchs glänzt in Hamburg

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 01.Okt.2014 | 12:58 Uhr

Beim „Fest der 1000 Zwerge“, traditioneller Saisonabschluss der Leichtathletiktalente aus Norddeutschland, sorgte der Nachwuchs aus dem Kreis für Furore. Mit acht Siegen und weiteren acht Podestplätzen gab es in der Jahnkampfbahn eine wahre Medaillenflut für den PSV Eutin (10), TSV Heiligenhafen (4) und Bosauer SV (2).

Zwei Mal stand David Schliep (PSV Eutin) in der Klasse M13 ganz oben auf dem Siegerpodest. Mit 9,86 Sekunden im 60-Meter-Hürdenlauf hielt er die Konkurrenz auf Distanz. Der zweite Sieg gelang ihm im Stabhochsprung mit 2,40 Metern. Auch Nick Schmahl vom TSV Heiligenhafen holte in der M13 zwei Siege im Weitsprung mit 5,55 Metern und im Hochsprung mit 1,54 Metern vor David Schliep, der 1,48 Meter hoch sprang.

Immer höher hinaus geht es für die siegreichen Stabhochspringer des Bosauer SV. Jonas Langbehn (M15) steigerte sich um 20 Zentimeter auf 3,70 Meter, zudem kratzte er mit 5,82 Metern (4.) im Weitsprung an der Sechs-Meter-Marke. Alina Köster (W15) überquerte mit dem Stab 2,50 Meter.

Ingmar Egwuatu scheiterte über 75 Meter nur knapp am Veranstaltungsrekord, er lief 9,39 Sekunden. Im Endlauf war sein Sieg in 9,51 Sekunden ungefährdet. Er vervollständigte seine Medaillensammlung mit Silber im Kugelstoßen mit 12,58 Metern und Bronze für 37,45 Meter im Speerwerfen. PSV-Athlet Tom Anderson setzte sich im 300-Meter-Lauf der Altersklasse M14 in 43,38 Sekunden als Sieger durch. Im Kugelstoßen wurde er mit neuer persönlicher Bestleistung von 11,22 Metern Zweiter. Da lag er knapp vor Clubkamerad Niklas Sagawe, der mit 11,14 Metern Dritter wurde. Sagawe gewann mit 28,65 Metern im Diskus- und 39,57 Metern im Speerwerfen zwei Mal Silber. Auch die jüngste Eutinerin Karlotta Böttcher (W10) holte mit 36 Metern im Schlagballwurf Silber. Lohn war Platz eins in der Landesbestenliste. Über 800 Meter verbesserte sie sich um rund fünf Sekunden auf 2:52,26 Minuten und wurde Sechste. Linus Bedei (PSV) steigerte sich in der M15 über 300 Meter um rund eineinhalb Sekunden auf 38,97 Sekunden und lief auf den zweiten Platz der Landesbestenliste. Auch über 100 Meter stand er im Finale. Nach 12,26 Sekunden im Vorlauf fehlte im Endlauf (12,41/8.) die Kraft, er belegte mit 12,41 Sekunden den achten Platz.

Die fünfzehnjährigen PSV-Athleten Lasse Stender als Fünfter im Hochsprung mit 1,66 Metern, Thore Steenken als Fünfter über 80 Meter Hürden in 12,23 Sekunden und Lisa Schliep als Sechste über 300 Meter in 46,54 Sekunden sowie Philipp Meier vom TSV Heiligenhafen in der M15, der im B-Endlauf 12,53 Sekunden lief, verbuchten gute Ergebnisse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen