Leichtathleten kämpfen um Meisterehren

shz.de von
02. März 2017, 21:30 Uhr

An vier Orten kämpfen die ostholsteinischen Leichtathleten an diesem Wochenende. Dabei geht es drei Mal um Meisterehren. Schon traditionell ist Erfurt Austragungsort der deutschen Seniorenmeisterschaften in der Halle.

Sprinter Michael Erfmann vom TSV Heiligenhafen ist in der Altersklasse M40 einziger Starter. Er hat über 60, 200 und 400 Meter gemeldet und steht zudem in der Vier mal 200-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Ostsee. Welche Strecken er dann tatsächlich laufen wird, entscheidet der Senior vor Ort.
Die letzten Hallentitel auf Landesebene werden dagegen am Sonntag ab 11 Uhr in Malente vergeben. Rund 110 Jugendliche der Jahrgänge 14 und 15 Jahre kämpften im Blockwettkampf in der Halle des Sport-und Bildungszentrums um Meisterehren. Aus Ostholstein sind neun Jugendliche des PSV Eutin und sechs des TSV Grömitz dabei. Zu den Medaillenkandidaten zählen die Eutiner Julian Hauss sowie die Grömitzer David Kojellis und Bente Kropp. Mit Finja Plath vom TSV Grömitz und Amelie Putzer und Kjell Jokschat vom PSV sind auch drei 13-jährige Talente am Start, die allerdings in der Klasse der Vierzehnjährigen starten.

Um die ersten Landestitel der Freiluftsaison geht es an der Westküste beim Husumer Wintermarathon. Am Sonnabend (Start um 12 Uhr) sind lediglich 44 Marathonis am Start, die alle bereits zur Seniorenklasse gehören. Einziger Ostholsteiner ist Peter Massny vom TSV Neustadt.

Nicht so lang sind die Strecken bei den Lübecker Kreismeisterschaften im Crosslauf. Vom Sportplatz Riesebusch in Bad Schwartau startet um 14 Uhr die Freiluftsaison mit dem Lauf der Erwachsenen und älteren Jugendlichen über 4110 Meter. Da stehen auch Hashi-Ali Adbizareh in der U18 und Clise Cabdicali in der U20 vom PSV Eutin an der Startlinie.





zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen