zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Oktober 2017 | 19:19 Uhr

Lehrstunde aus den Niederlanden

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2016 | 23:23 Uhr

In der Eishockey-Oberliga hatte der EHC Timmendorfer Strand gegen den amtierenden Meister Tilburg Trappers nicht den Hauch einer Chance und unterlagen auch in der Höhe verdient mit 1:8(0:5, 0:2, 1:1) Toren. „Das war phasenweise eine Lehrstunde“, räumte auch Trainer Dave Rich ein.

Die Niederländer machten von Beginn an Druck und gingen bereits nach 45 Sekunden in Führung. Die Gäste setzten nach und waren gedanklich und vor allem läuferisch immer einen Tick schneller als die „Beach Boys“. Während sich die Gastgeber viele Fehlpässe leisteten, kam bei Tilburg so gut wie jedes Zuspiel an. So war die 5:0-Führung der Gäste nach dem ersten Drittel verdient.

Nach 20 Minuten ging Jordi Buchholz für Leon Hungerecker ins Timmendorfer Tor und wehrte sich nach Kräften. Doch bei zwei weiteren Gegentoren war auch er machtlos. Höhepunkt aus Timmendorfer Sicht war die 54. Minute, als Patrick Saggau im ersten Spiel nach monatelanger Verletzungspause der Ehrentreffer gelang. Das achte Tilburger Tor in der 56. Minute hatte ohnehin nur noch statistischen Wert.

Bitter für die Timmendorfer: Bereits nach dem ersten Drittel musste Paul Paepke erkrankt das Eis verlassen, nach dem zweiten Spielabschnitt schied auch Dominic Steck mit Rückenproblemen aus. „40:13 Schüsse sprechen eine deutliche Sprache. In Kanada sagt man: Da haben Männer gegen Boys gespielt. Wir war heute klar unterlegen“, sagte Dave Rich.

Am Freitag lösten die Timmendorfer den Vertrag mit Joe Timm auf, der in Berlin eine Arbeitsstelle gefunden hat und sich dem Oberligaclub FASS Berlin anschließen wird. Dafür wurde Deion Müller vom EC Bad Nauheim verpflichtet, der eigentlich erst für die nächste Saison vorgesehen war. Dagegen hat sich die Verstärkung mit einem weiteren Verteidiger, mit dem sich die Timmendorfer bereits einig waren, zerschlagen. Er zog sich in der vergangenen Woche eine Meniskusverletzung zu und fällt mehrere Wochen aus. „Dabei war der Flug fast schon gebucht. Jetzt suchen wir von vorn“, stöhnte Dave Rich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen