zur Navigation springen

Einsatz auf dem Kellersee : Leeres Ruderboot löste Suche aus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein abgetriebenes Ruderboot im Kellersee sorgte Sonnabend für einen Einsatz von Rettungsdienst, Polizei sowie der Ortswehren Eutin und Fissau. Die Furcht. es könnte jemand in dem Boot gewesen sein, erweis sich zum Glück als unbegründet.

Ein abgetriebenes Ruderboot im Kellersee sorgte am Sonnabendnachmittag für einen Einsatz von Rettungsdienst und Polizei sowie der Ortswehren Eutin und Fissau mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften. Sie ließen am Campingplatz in Fissau ein Rettungsboot zu Wasser (Foto), um nach möglicherweise gekenterten Personen zu suchen. Gefunden aber wurde niemand, nach gut
einer Stunde wurde die Suche eingestellt. „Das Ruderboot hat vermutlich schon länger in einem Schilfgürtel vor dem Liebestempel bei Krummsee gelegen“, sagte Einsatzleiter Wolfgang Mevs dem OHA.

 

zur Startseite

von
erstellt am 01.Okt.2013 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen