Lasse Gehmeyers Freistoß fliegt knapp vorbei

Avatar_shz von
06. November 2013, 00:31 Uhr

Die B-Jugend der SG Eutin/Malente musste sich im Spitzenspiel der Fußball-Verbandsliga gegen den Oldenburger SV mit einem torlosen Unentschieden zufrieden geben. In der hochklassigen Partie übernahmen die Gastgeber sofort die Initiative und erspielten sich gute Chancen.

Doch Jonas Thode, Alex Freyer und Rick Jacobsen brachten den Ball aus aussichtsreichen Positionen nicht im Tor unter. Zudem wurde ein Foul an Freyer im Oldenburger Strafraum nicht mit einem Elfmeter geahndet. Die SG Eutin/ Malente bestimmte auch im zweiten Durchgang das Geschehen, dabei kurbelte der überragende Kapitän Lasse Gehmeyer das Spiel immer wieder an. Oldenburg versuchte das Spiel mit Härte zu stören und kassierte zwei Zeitstrafen, die jedoch folgenlos blieben. Auch die letzte Chance blieb ungenutzt, Gehmeyer verfehlte nach einem Eckstoß den Ball nur um Zentimeter. „Alles in allem ist das ein Unentschieden, das den Oldenburgern schmeichelt. Wir haben wohl unser bestes Saisonspiel gezeigt. Das lässt uns optimistisch auf die nächsten schweren Aufgaben schauen“, sagte Trainer Eddy Schultz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen