zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 19:34 Uhr

Lars Callsen formt ein neues B-Jugend-Team

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente stehen seit gut einer Woche im Training. Trainer Lars Callsen hat die Aufgabe, schnell ein neues Team zu formen, da etliche Spieler der B-Jugend entwachsen sind und nun für die A-Jugend auflaufen.

Nachdem die letztjährige B-Jugend in ihrem letzten Punktspiel den Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga geschafft hat, muss Callsen die Neuzugänge integrieren und die Mannschaft auf sein Spielsystem einstellen. Der Coach geht mit Optimismus an seine Aufgabe und hat ein
anspruchsvolles Vorbereitungsprogramm aufgestellt. Vier Einheiten einschließlich einiger Spiele stehen auf den Wochenplänen. Es sind Testspiele gegen die SG Großer Plöner See am 16. August um 11 Uhr und gegen den TSV Altenholz am 26. August um 18 Uhr geplant. Im Kreispokal treten die Eutiner und Malenter am 23. August an. Das erste Punktspiel findet am letzten Augustwochenende statt.

Zugänge: Dennis Schlegel, Max Golovcanski (beide eigene II. B-Jgd.), Jonah Bieter, Leon Heumer, Jonas Bresa, Fabio Gravile, Thomas Bronstejn, Paul Anders, Aaron Grimm (alle eigene C-Jgd), Timo Glatzer (Bosauer SV), Albin Dragusha (TSV Selent)

Abgänge: Rick Jacobsen, Lennart Zimmermann, Jonas Volmer, Jonas Thode, Lukas Schultz, Jorgo Lunau, Marco Hoffmann, Leon Grage, Lasse Gehmeyer (alle eigene A-Jgd) .

Tor: Rene Hohenstein.

Abwehr: Moritz Achtenberg, Broder Kerstein, Lennard Jakubenko, Simon Broszeit, Alexander Freyer, Jonah Bieter, Leon Heumer.

Mittelfeld: Marvin Obenaus, Lenn Isenberg, Oretis Kotsis, Mika Brandenburg, Tim Liepe, Dennis Schlegl, Albin Dragusha, Max Golovcanski, Jonas Bresa, Fabio Gravile, Thomas Bronstejn, Timo Glatzer.

Angriff: Jesper Görtz, Paul Anders, Aaron Grimm.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2014 | 13:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen