Landtagsabgeordnete besuchen UV Ostholstein-Plön und Cobobes

Jörg Hansen (li.) informierte sich bei Hannes Wendroth.
1 von 2
Jörg Hansen (li.) informierte sich bei Hannes Wendroth.

von
07. Juni 2018, 11:10 Uhr

Mit Eka von Kalben (Grüne) und Jörg Hansen (FDP) waren kürzlich zwei Landtagsabgeordnete in Ostholstein zu Gast.

Hansen, der auch Kreisvorsitzender der FDP in Ostholstein ist, setzte mit seinem Besuch beim Unternehmensverband Ostholstein-Plön eine Reihe von Informationsbesuchen fort. „Mir ist die Verbindung zur Wirtschaft wichtig“, sagte Hansen. Dem Anspruch auf Informationen und Austausch sei der Unternehmensverband Ostholstein-Plön in vollem Umfang gerecht geworden, sagte dessen Geschäftsführer Hannes Wendroth, der Hansen über die Themen Tourismus, Fachkräfte und Beltquerung ebenso wie über die verbandsinternen Aktivitäten informierte. Insgesamt ein Gedankenaustausch, der nach einhelliger Meinung bei nächster Gelegenheit seine Fortsetzung finden soll.

Die Landtagsabgeordnete Eka von Kalben war bei dem Eutiner Unternehmen Otto Cobobes zu Gast. Im Austausch mit den Geschäftsführern Manfred und Stefan Dose sowie Innungsmeister Manfred Obieray und Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes Enno de Vries informierte sich von Kalben insbesondere über die vielfältigen Herausforderungen, die ein mittelständischer Betrieb im Bereich Klima, Heizung und Sanitär zu meistern hat.

Auch der Fachkräftemangel im Handwerk war Thema des Gesprächs. Gemeinsam war man der Meinung, dass noch mehr an Schulen geworben werden muss, damit junge Menschen den Weg ins Handwerk finden. Von Kalben: „In diesem Betrieb wird nicht nur über den Fachkräftemangel geklagt, sondern auch innovativ geworben, zum Beispiel mit mutigen Stellenausschreibungen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen