zur Navigation springen

Fussball-Kreisliga Ostholstein : Landkirchen kontert Pönitz aus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Sportverenigung Pönitz fällt auf den vierten Platz zurück.

Die Sportvereinigung Pönitz hat bei Spitzenreiter RSV Lankirchen mit 2:5(1:2) Toren verloren. „Unser personelle Situation ist leider nicht wie gewünscht, zudem sind einige Spieler angeschlagen, so dass der Fitnesszustand einfach nicht stimmen kann. Die Niederlage ist verdient, jetzt müssen wir uns erst einmal wieder hinten anstellen“, sagte Trainer Helge Thomsen.

Das Spiel begann für Pönitz vielversprechend, in der achten Minute erzielte Andre Koptein das 1:0 für die Gäste. In der Folgezeit ergriff Landkirchen die Initiative und glich durch Christian Hoeft zum 1:1 aus (22.). Kurz darauf wurde die Pönitzer Verteidigung erneut ausgespielt, Torben Müller traf zum 2:1 (25.). Landkirchen hatte bis zur Pause noch weitere Chancen.

Auch nach dem Wechsel waren die Gastgeber zweikampfstärker und störten den Pönitzer Spielaufbau immer wieder entscheidend. Hoeft erhöhte zwischenzeitlich auf 3:1 (56.). Kurz vor Spielende wurde es noch einmal spannend. Philip Hardt verkürzte auf 2:3 (86.). Pönitz startete eine Schlussoffensive wurde aber von Landkirchen geschickt ausgekontert. Dennis Petersen (90.) und Felix Severin in der Nachspielzeit waren für die Gastgeber zum 5:2 Endstand erfolgreich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert