zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 10:48 Uhr

Plön/Eutin : Landfrauen zeigen erste LGS-Biene

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fleißige Landfrauen aus Plön und acht Nachbarorten erstellen einen ansehnlichen „Riesen-Brummer“ in über 200 Arbeitsstunden.

von
erstellt am 13.Feb.2016 | 13:15 Uhr

Fleißige Bienen haben es den Landfrauen schon immer angetan. Jetzt zeugt auch eine Biene von dem Fließ der Landfrauen. Doris Fey aus Kossau hat eine der ersten Bienen der Landfrauen für die Landesgartenschau in Eutin entworfen. Dabei griff sie auf SohnThomas für die Schweißarbeiten und die Landfrauen der umliegenden Orte zurück.

Landfrauen aus Plön, Bösdorf, Grebin, Kossau, Lebrade, Rathjensdorf, Sasel, Freufeld und Wittmoldt sorgten für das geknüpfte Fell der Biene. „Die Biene besteht aus einem Stahlgestell, das mit Küchendraht modelliert wurde“, sagte Landfrau und Hauswirtschafterin Doris Fey, die bei den Plöner Landfrauen als „Frau für das Kreative“ bekannt ist. Eigentlich sei die Vorgabe der Ausmaße 40 mal 80 Zentimeter gewesen. Aber die Plöner Landfrauen haben etwas draufgelegt. Doris Fey berichtete von rund 200 Arbeitsstunden, die bis zur Fertigstellung der Biene nötig waren. Bei der LGS werden die Bienen aller Landfrauen am 25./26. September versteigert. Der Erlös fließt einem guten Zweck zu.

Die Biene wurde am Sonnabend im Rahmen der Jahresversammlung in Rathjensdorf präsentiert. Dort wurden Vorsitzende Anje Jandrey (Sasel), Stellvertreterin Annegret Wegner (Plön), Kassenführerin Annegret Lorenzen (Kossau), Schriftführerin Annliese Lorenzen (Plön) sowie die Beisitzerinnen Ute Scheiter (Wittmoldt), Doris Fey (Kossau) und Gerlinde Kroll (Sasel) wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Telse Biss vom Friedrichshof aus Dodau. Anje Jandrey kündigte die letzte Amtszeit als Vorsitzende an. Dem Landfrauenverein Plön und Umgebung gehören derzeit 156 Mitglieder an. Acht Austritten stehen sechs Eintritte gegenüber. Antje Jandrey sieht die Werbung neuer Mitglieder als sehr wichtig an. Die Landfrauen bieten Vorträge, Fahrten und viele Unternehmungen an.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert