Eutin : Landesgartenschau: 1000 Busse in 119 Tagen

Eutins Bürgermeister Carsten Behnk  und LGS-Geschäftsführer Martin Klehs begrüßten gestern den 1000. Bus und mit ihm rund 50 Besucher aus Kiel auf der Gartenschau.
Eutins Bürgermeister Carsten Behnk und LGS-Geschäftsführer Martin Klehs begrüßten gestern den 1000. Bus und mit ihm rund 50 Besucher aus Kiel auf der Gartenschau.

Schon 1000 Busse mit Besuchern zu Gast auf der Landesgartenschau in Eutin.

von
25. August 2016, 04:30 Uhr

Am 119. Tag nach der Eröffnung der Landesgartenschau (LGS) haben Eutins Bürgermeister Carsten Behnk und LGS-Geschäftsführer Martin Klehs gestern den 1000 Bus mit Besuchern in Empfang genommen. Busfahrer Michael Rebenstorf brachte eine Gruppe von 50 Besuchern aus Kiel nach Eutin, die vor Ort mit einem Glas Sekt begrüßt wurden und anschließend mit zwei Gästeführern bei Sonnenschein das Gelände am See erkundeten.

Spitzentag der Busbesuche war für die LGS am 30. Juli: 35 Busse kamen nach Eutin. Das Omnibusunternehmen „Der Riesebyer“ aus Eckernförde, der der LGS gestern den Jubiläums-Bus brachte, fuhr die LGS bereits mehr als 25 Mal an. „Wir sind glücklich, so viele Busreisegruppen auf der Landesgartenschau begrüßen zu dürfen“, sagte Martin Klehs, LGS-Geschäftsführer.

Auch Bürgermeister Carsten Behnk freute es, dass viele Busreiseunternehmen die LGS in ihre Reisekataloge aufgenommen haben und geht von einem weiteren Anstieg im Gruppenreisegeschäft nach der Ferienzeit aus.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen