zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 21:16 Uhr

Landesbester Elektroniker

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Seine Ausbildung bei Kendrion-Kuhnke verläuft äußerst erfolgreich.
Lukas Bremer (Foto) ist in seinem Ausbildungsberuf Elektroniker für Geräte und Systeme als Landesbester ausgezeichnet worden. Der 25-Jährige ist Absolvent des Ausbildungsgangs „StudiLe Elektrotechnik“ bei dem Malenter Technologie-Betrieb. Er verbindet damit die Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme mit einem Studium der Fachrichtung Elektrotechnik an der FH Lübeck und erlangt so zwei Berufsabschlüsse in einer verkürzten Ausbildungszeit von vier Jahren.

Im kommenden Jahr werde Lukas Bremer den Ausbildungsgang mit seinem Bachelor abschließen. Danach werde er einen Aufgabenbereich in der Hardware-Entwicklung der Steuerungstechnik übernehmen und parallel dazu sein berufsbegleitendes Master-Studium beginnen.
Mit Lukas Bremer haben in diesem Jahr noch elf weitere Nachwuchskräfte eine Ausbildung oder ein Studium im kaufmännischen und technischen Bereich bei Kendrion Kuhnke abgeschlossen. Darunter ist mit Andreas Hoesch auch ein langjähriger Mitarbeiter, der mit 48 Jahren seine Umschulung zum Fachlageristen absolviert hat.

Das Unternehmen sehe sich durch diese Beispiele in seiner zielgerichteten Personalentwicklung bestätigt, teilte Kendrion-Kuhnke mit. Diese Auffassung teile auch die IHK zu Lübeck und habe das Unternehmen erneut für seine Erfolge in der Ausbildung ausgezeichnet.

Jetzt sind neun neue Auszubildende, Studenten und Umschüler im Unternehmen durchgestartet. Insgesamt sind derzeit rund 35 Auszubildende, Studenten und Umschüler bei Kendrion-Kuhnke beschäftigt.

> Wer Interesse an einem Praktikum, einer Ausbildung oder einem Studium bei Kendrion-Kuhnke hat, kann sich an den Leiter der Aus- und Weiterbildung, Thomas Gatermann (Telefon: 04523/ 402252; E-Mail: thomas.
gatermann@kendrion.com) wenden. Das Ausbildungsangebot für 2016 steht unter www.kendrion.com/karriere.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2015 | 20:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen