Land will Eutiner Oper mehr Geld geben

von
27. November 2015, 00:34 Uhr

Eine gute Nachricht für die Eutiner Festspiele hatte gestern Marlies Fritzen, die kulturpolitische Sprecherin der Grünen im Landtag: Die Küstenkoalition habe sich darauf geeinigt, die Landesförderung für die Oper von von 80  000 auf 110  000 Euro zu erhöhen. Damit werde dem besonderen Umstand Rechnung getragen, dass sich mit der Landesgartenschau im nächsten Jahr die Chance biete, noch mehr Menschen für die Festspiele zu begeistern. Einen Haken hat die Sache: Voraussetzung für die erhöhte Förderung aus Kiel sei, dass auch die Stadt Eutin und der Kreis Ostholstein mehr zahlen als dieses Jahr (75  000 Stadt, 25  000 Kreis), denn sie hätten von höheren Besucherzahlen den größten ökonomischen Gewinn. Bei Kreis und Stadt ist zu dieser Frage noch keine Entscheidung dazu gefallen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen