zur Navigation springen

Eutin : Ladendiebin beißt sich den Fluchtweg frei

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eine couragierte Zeugin wurde von einer mutmaßlichen Täterin und ihrem Kind gebissen.

von
erstellt am 27.Jul.2017 | 13:00 Uhr

Eine ungewöhnliche Form der Gewalt haben eine mutmaßliche Ladendiebin und ihr Kind als Mittel zur Flucht eingesetzt: Beide bissen eine couragierte Frau mehrfach und fügten ihr stark blutende Verletzungen zu. Für den Vorfall, der sich bereits Sonntagmittag (16. Juli) an der Eutiner Industriestraße ereignete, hofft die Polizei auf Zeugenhinweise.

Laut Polizeibericht hatte um 13.30 Uhr ein Paar mit einem Kind in einem Drogeriemarkt eingekauft. Nachdem die Frau vermeintlich alle Waren an der Kasse bezahlt hatte, gab die Warensicherungsanlage beim Verlassen des Trios Alarm. Offensichtlich hatte die Frau Waren nicht bezahlt. Auf Zuruf der Kassiererin kehrte das Trio zunächst in das Geschäft zurück, wobei der Alarm erneut auslöste, Mann, Frau und Kind liefen daraufhin aus dem Drogeriemarkt und flüchteten auf den Parkplatz.

Eine 66-jährige Kundin eilte hinterher und versuchte, die Frau festzuhalten. Dagegen wehrte sich die Tatverdächtige vehement. Sie und ihr Kind bissen die Kundin mehrfach, sodass diese stark blutende Wunden erlitt. Frau und Kind befreiten sich so aus dem Griff der couragierten Ostholsteinerin und flüchteten vom Tatort.

Die Eutiner Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls und hat eine Beschreibung der Tatverdächtigen veröffentlicht: Gesucht wird eine korpulente, etwa 165 bis 170 Zentimeter große Frau im geschätzten Alter von 25 bis 30 Jahren. Ihr Erscheinungsbild sei südländisch, sie hatte einen dunklen Teint und dunkle Haare. Zur Tatzeit trug sie einen blauen Kapuzenparka. Die Frau wurde begleitet von einem zehn Jahre alten Mädchen, das ebenfalls ein Oberteil mit Kapuze trug. Der dazugehörige Mann soll 40 bis 45 Jahre alt, schlank und etwa 170 Zentimeter groß sein. Er wird ebenfalls als südländisch beschrieben, trug eine schwarze Jacke und eine Jeanshose. Außerdem hofft die Polizei, dass sich ein Zeuge meldet, der der Kundin zu Hilfe geeilt war. Hinweise nimmt die Kripo unter Tel. 04521  /  8010 entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen