zur Navigation springen

Kunstausstellung in Plön eröffnet „Aspekte“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eine Auswahl von 270 Bildern und Skulpturen des Kunstsammlers Reinhard Conny Konzak (67) ist von Sonntag an im Kulturforum Alte Schwimmhalle zu sehen. Die dritte Ausstellung des Kunstvereines Schwimmhalle Schloss Plön in der Reihe „Sammlungen“ trägt den Titel „Aspekte“.

Die Kuratoren Valentin Rothmaler und Dieter Pape sowie Vorsitzende Karin Wandelt wählten daraus gemeinsam mit dem Sammler 70 Werke aus und arrangierten sie in den Räumen. Eine Ausstellung 2008 in Lübeck mit Werken des Ende 2016 verstorbenen Künstlers Raffael Rheinsberg und seiner Partnerin Lilli Engel habe er damals zum Anlass genommen, beide Künstler um eine Edition zu bitten, erzählte Rothmaler.

Werken aus „Fundstücken“ Rheinsbergs, kombiniert mit Malerei Engels, ist ein Schwerpunkt der Schau gewidmet. Ausgangspunkt der Sammlung ist das großformatige Fotogramm „Nudogramm – Recto“ des experimentellen Fotokünstlers Floris Neusüss, dessen Werke einen weiteren Schwerpunkt bilden.

Conny Konzak, der Ende der 80er-Jahre mit dem Sammeln begann, erwarb das 1960 entstandene Fotogramm 2002. Dritter Schwerpunkt sind malerische Arbeiten verschiedener Künstler aus Berlin von Christian Achenbach über Christo und Jeanne-Claude bis zu Jörg Immendorf und Roman Lipski. Vierter Aspekt sind Skulpturen aus Stahl des Bildhauers und Zeichners Ansgar Nierhoff plus Zeichnung. Außerdem zu sehen ist seine Mappe „Bilderleben II“ mit Originalwerken von 43 Künstlern als Hommage an den Kunstsoziologen Hermann Wiesler. Der Programmkinomacher und Veranstaltungs- und Künstlermanager Konzak wurde in Berlin-Neukölln geboren und sammelt aus Leidenschaft. Von ihm stammt das Zitat „Die Werke finden mich und nicht ich die Werke.“ Die Ausstellung wird eröffnet morgen (16. Juli) um 17.30 Uhr. Nach Karin Wandelt und Bürgermeister Lars Winter spricht zur Einführung Kurator Rothmaler. Zu sehen ist die Schau bis zum 27. August, dienstags bis sonnabends 14.30 bis 18.30, sonntags von 11.30 bis 18.30 Uhr.


zur Startseite

von
erstellt am 14.Jul.2017 | 15:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen