Malente : Kulturtage: 7000 Euro Defizit

Mit einem Minus von 7000 Euro haben die Kulturtage 2009 abgeschlossen.

Avatar_shz von
06. November 2009, 10:21 Uhr

Bad Malente-Gremsmühlen/ | Damit sah Kurdirektor Georg Kurz die Kalkulation im Plan, wie er am Mittwoch im Tourismusausschuss erläuterte. Das beabsichtigte Ziel, die Sachkosten, etwa für Werbung, von 3200 Euro vollständig durch den Verkauf von Eintrittskarten zu decken, sei erreicht worden. Der Verkaufserlös habe sogar bei 4000 Euro gelegen, so dass 800 Euro in die Finanzierung der Honorare geflossen seien.

Eine Diskussion entflammte anschließend über die Frage, aus welchem Topf künftig die mit 10 000 Euro angesetzten Kosten für die Kulturtage 2010 gedeckt werden sollen. Bürgermeister Michael Koch machte darauf aufmerksam, dass bislang eigentlich nicht vorgesehen gewesen sei, die Kulturtage ebenfalls aus dem Etat für Veranstaltungen von Verbänden und Vereinen zu finanzieren. Schließlich hatte der Ausschuss in der vorigen Sitzung, beschlossen, diesen Etat von 45 000 auf 30 000 Euro zu kappen. Vito von Eichborn (FWM) hielt dem entgegen, das müsse als Gesamtpaket diskutiert werden, was zuvor auch Ausschussvorsitzender Rainer Geerdts angeregt hatte. Die Entscheidung ist vertagt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen