Kühne Sprünge im Diekseebad

Beim 11. Turmspringen im Diekseebad in Malente hatten die Teilnehmer sichtlich viel Spaß.
Beim 11. Turmspringen im Diekseebad in Malente hatten die Teilnehmer sichtlich viel Spaß.

shz.de von
13. Juli 2018, 12:48 Uhr

Das 11. Turmspringen im Diekseebad in Malente wurde erneut zu einem Erfolg. Organisator Reiner Coen sowie seine Mitstreiter von der DLRG Malente, Mats und dem Kinderschutzbund zogen ein rundum positives Fazit. „Es hat allen Spaß gemacht“, sagte Coen.

Vor den Augen vieler Schaulustiger starteten zunächst 18 Jugendliche, die in drei Disziplinen ihre Sprungtechniken unter Beweis stellten. Die Jury, die aus Mitgliedern der DLRG bestand, setzte Max Pflüger aus Malente auf den 1. Platz vor Samoel Hauschild und Jesko Krützmann.

Alle Starter wurden für ihren Mut und die gezeigten Leistungen mit Sachpreisen und Gutscheinen belohnt. In der offenen Klasse zeigten elf Teilnehmer ihr Können. Hier beklatschten die Zuschauer unter anderem einen zweifachen Salto vom Fünfmeter-Brett.

Besonders kreativ waren Pia Steinmetz und Ole Böttcher, die mit passender musikalischer Untermalung gemeinsam vom Dreimeter-Brett ihren Sprung unternahmen. Am Ende gab es zwei erste Plätze. Den teilten sich Ayk Lüth aus Plön und Fynn Lübker aus Malente.

Derweil vergnügten sich die jüngsten Besucher bei der Seepferdchen-Olympiade, zu der sich die DLRG viele Spiele einfallen ließ. Auch an die anderen Besucher war bei bestem Badewetter mit Stockbrot, Cocktails, einem Grillbuffet und Musik gedacht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen