zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 10:15 Uhr

Küfe ist neuer Vorsitzender

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Neuer Chef beim Förderverein der Eutiner Festspiele

shz.de von
erstellt am 04.Nov.2015 | 15:06 Uhr

Am Mittwochabend wurde Torben Mothes (32, Foto) als neues Mitglied in den fünfköpfigen Vorstand des Fördervereins der Eutiner Festspiele gewählt. Nachdem Heinz-Otto Reese aus Gesundheitsgründen vorzeitig von seinem Amt als Vorsitzender des Fördervereins zurückgetreten war (wir berichteten), wählten die Mitglieder am Mittwochabend auf der Jahreshauptversammlung einen Nachfolger. Das besondere der Vereinssatzung: „Wir wählen keine Funktionen, sondern Mitglieder“, erklärte Detlev Küfe. Bisher war er fünf Jahre lang Schatzmeister. Die übrigen Mitglieder des Vorstandes machten ihn am Mittwochabend zum Nachfolger von Heinz-Otto Reese. Dies kam wenig überraschend, da dem einstigen Sparkassen-Experten von anderen Mitgliedern enorme Zahlenfähigkeiten nachgesagt werden, die in einem gemeinnützigen Verein gegenüber des Finanzamtes immer häufiger gefragt würden.

Das neue Mitglied Torben Mothes ist ebenfalls ein Bankerfahrener (interner Revisor bei der Volksbank) und als solcher der Nachfolger Küfes als Schatzmeister. Vorher war er im Kuratorium des Fördervereins und habe diesen aktiv bei öffentlichen Aktionen unterstützt, dem Vorstand beratend zur Seite gestanden. „Mit den Festpielen verbunden bin ich schon sehr lange durch meine Vorstandsarbeit im Partnerschaftsverein Lawrence“, sagte Mothes. Er freue sich auf die neue Aufgabe.

Heinz-Otto Reese sollte am Mittwochabend geehrt werden, „leider kam er nicht, wir wissen nicht wie es ihm geht“, sagte Küfe. Sabine Kuhnert, Geschäftsführerin der Eutiner Festspiele, die gemeinsam mit Intendantin Dominique Caron auch bei den Sitzungen des Fördervereins ist, gab Entwarnung: „Es geht ihm gut, wir haben vorhin miteinander telefoniert.“

Küfe würdigte Reeses Arbeit der vergangenen zehn Jahre durch „turbulente Zeiten“, in denen er es schaffte die Mitgliederzahl um fast 100 zu steigern, ebenso die wichtigen Spenden für die Festspiele fast jährlich zu erhöhen. Küfe: „Im letzten Jahr hat der Förderverein 19000 Euro gespendet, das ist der bisher höchste Jahresbetrag.“

Wie wichtig die Spenden – die hauptsächlich im musikalisch-künstlerischen und technischen Bereich zum Einsatz kommen – für die Festspiele sind, verdeutlichten Kuhnert und Arend Knoop (technischer Leiter) gestern. „Wir wollen dem Eutiner Chor im nächsten Jahr pro Person und Vorstellung gern fünf Euro mehr zahlen, das geht nur, wenn der Förderverein zustimmt“, sagte Kuhnert. Knoop machte noch einmal deutlich, dass die Lichttechnik dringend erneuert werden muss, weil die zur nächsten Saison nicht mehr aufgebaut werden dürfe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen