Küchenbrand beim Chef der Feuerwehr

bosau-feuer

von
12. April 2016, 13:10 Uhr

Ein Brand im Geschirrspüler in der Küche von Marina und Andreas Riemke in der Bergstraße löste gestern Mittag den Einsatz von vier Wehren aus. Marina Riemke entdeckte die Flammen, die aus dem Geschirrspüler schlugen. Ihr Ehemann, Gemeindewehrführer Andreas Riemke, alarmierte über Notruf 112 die Wehren aus Thürk, Majenfelde-Quisdorf, Hassendorf und Hutzfeld-Brackrade, die mit etwa 35 Einsatzkräften anrückten. Mit einem Feuerlöscher wurden die Flammen gelöscht. Unter Atemschutz wurde der Geschirrspüler ausgebaut und ins Freie gebracht. Ein Hochleistungslüfter sorgte für saubere Luft.  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen