Plön : Kripo macht Fingerabdrücke sichtbar

plön-zikita 2
Foto:

Kinder der Kita Regenbogenhaus schauten Kripobeamten bei Spurensicherung über die Schulter.

von
07. März 2015, 04:30 Uhr

Mädchen und Jungen aus der Kindertagesstätte Regenbogenhaus besuchten gestern die Kriminalpolizei in Plön. Der Kripobeamte Thomas Wald (links) zeigte den Kleinen die Spurensicherung und wie einfach es ist, Spuren eines Einbrechers auf einer Kaffeetasse zu sichern. Überrascht waren die Kinder, die mit ihren Betreuern Petra Scheel und Christoph Kohrt im Rahmen des OHA-Medienprojektes „Zeitung in der Kindertagesstätte“ – kurz ZiKiTa – die Kripo besuchten, über die Gefängniszellen im Keller und den Vernehmungsraum extra für Kinder. Am Dienstag war Thomas Wald als Vater zu Gast im Regenbogenhaus und stellte dort auch seinen Ermittlungskoffer vor.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen