zur Navigation springen

Krimi mit Tafelspitz: 120 Gäste beim besonderen Dinner in Malente

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 19.Jun.2017 | 00:41 Uhr

Auf der Bühne beratschlagte die Mädchen-WG noch, ob auf die mit geraubtem Geld bezahlte Pizza nun Schinken oder Salami sollte. In der Cafeteria richteten währenddessen Zehntklässler der Schule an den Auewiesen den Rindertafelspitz auf einer Kartoffeltortilla und bunten Möhren an. Bereits zum vierten Mal fand in der Malenter Schule das Krimi-Dinner statt.

Rund 60 Schüler der neunten und zehnten Klassen hatten nicht nur ein Drei-Gänge-Menü gekocht und sich um den Service gekümmert, sondern auch ein selbst geschriebenes Theaterstück auf die Bühne gebracht. 120 Gäste waren zu dem Benefizabend gekommen, dessen Erlöse zu gleichen Teilen dem Schulverein und der Stiftung Sahel zufließt.

Unterstützt wurden die Schüler dabei von den Küchenmeistern der Malenter Hotels Wyndham Garden und Landgasthof Kasch sowie der Produktionsschule des Christlichen Jugenddorfes. Unter ihrer Anleitung hatten die Schüler bereits am Donnerstag das Menü gekocht. „Die Jugendlichen haben sich wirklich gut angestellt“, lobte Kai Schmidt vom Landgasthof Kasch. Er war mit seiner Gruppe für den Hauptgang zuständig. „Wir haben uns für ein Schmorgericht entschieden, denn hier vor Ort können wir nichts kurz braten.“ In Warmhalteboxen wurde das Essen in die Schule gebracht, wo es die Schüler nach genauen Vorgaben anrichteten. Eine von ihnen war Karina Rosburg. Sie hatte mit vier weiteren Klassenkameraden die Vorspeise gekocht: Spargelcremesuppe mit Quiche. „Wir hatten viel Hilfe und uns wurde alles sehr ausführlich und schön erklärt“, lobte sie Sven Hagge, den Küchenmeister des CJD. Mit dem Ergebnis war die Zehntklässlerin zufrieden: „Die Quiche schmeckt sehr lecker.“ Das Rezept werde sie bestimmt auch privat einmal ausprobieren. Eine berufliche Zukunft in der Gastronomie kann Rosburg sich aber nicht vorstellen.

In den vergangenen Jahren aber fanden Schüler der Schule an den Aueweisen durch das Krimi-Dinner einen Ferienjob oder sogar eine Ausbildungsstelle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen