Kreispräsident: Kalinka zieht zurück

Stefan Leyk ist heute der neue Kandidat der CDU

von
19. Juni 2018, 15:48 Uhr

Das Personalkarussell in der CDU-Kreistagsfraktion ist gestern mächtig ins Rotieren geraten. Die Überraschung: Werner Kalinka kandidiert heute nicht erneut
für das Amt des Kreispräsidenten. Die CDU schickt jetzt den 43-jährigen Stefan Leyk aus Lütjenburg ins Rennen.

Leyk hatte gestern Vormittag bei den Fraktionsvorsitzenden im Kreistag angerufen und ihnen die Entscheidungen der CDU mitgeteilt. Leyk, der in der konstituierenden Sitzung vor über einer Woche im Kreistag als CDU-Fraktionschef ausgerufen wurde, findet in Thomas Hansen seinen Nachfolger. Dem OHA bestätigte Hansen, dass er als neuer Fraktionschef zur Verfügung stehe. SPD, Grüne, KWG und Linke hatten in der konstituierenden Sitzung des Kreistages dem CDU-Vorschlag, Kalinka zum Kreispräsidenten zu wählen, vier Mal eine Ablehnung erteilt. Seite 7

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen