Kreisliga gegen Regionalliga: TSV Neustadt hält sich wacker gegen VfB Lübeck

Maurice Maletzki (li.) war ein Unruheherd für die TSV-Abwehr.
Maurice Maletzki (li.) war ein Unruheherd für die TSV-Abwehr.

von
13. Juli 2015, 12:01 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer des TSV Neustadt verloren am Sonntag in einem gut besuchten Testspiel gegen den VfB Lübeck mit 0:4 (0:1). Die Gastgeber spielten beherzt gegen den überlegenen Regionalligisten.

Die Lübecker kamen jedoch zunächst zu wenig Chancen. Erst in der 29. Minute erzielte Maurice Maletzki dann doch die 1:0-Führung der Gäste. Mit dem knappen Vorsprung ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel wechselte Lübeck auf acht Positionen. Marvin Thiel schoss das 2:0 (58.). Timo Barendt erhöhte auf 3:0 (62.). Christopher Kramer erzielte den 4:0-Endstand (68.).

„Wir haben den Spielverlauf so erwartet. Lübeck hat natürlich das Spiel gemacht. Wir haben nichts nach vorne hinbekommen, dafür defensive sehr gut gespielt. Die Mannschaft hat eine tolle Einstellung gezeigt und ist bis an die Grenzen gegangen. Sie hat die Vorgaben gut umgesetzt. Ein positiver Auftakt zur Vorbereitung", lautete das Fazit des Neustädter Trainers Thorsten Birkholz.


Weitere Testspiele


Am Mittwoch, 22. Juli, um 19.30 Uhr, empfängt der TSV Neustadt den Verbandsligisten TSV Pansdorf zum nächsten Test. Am 25. Juli um 15 Uhr folgt ein Testspiel gegen den TSV Schlutup. Am Sonntag, 26. Juli, Beginn 14 Uhr, spielt Neustadt gegen Olympia Bad Schwartau.

Personell hat sich Neustadt vor allem mit jungen Spielern verstärkt. Aus der A-Jugend des Oldenburger SV kommt Tom Gutsch. Aus der eigenen A-Jugend spielen nun Hans-Martin Scherer, Hannes Masurek, Timo Groth und Jan Freitag bei dem Kreisligisten. Der erfahrene Christian Weiß wechselte bereits zur Rückrunde wieder nach Neustadt. Nun ist er fest im Kader dabei.

Zwei Spieler verließen den Verein. Dennis Schmidt kehrte zu Eutin 08 II zurück, und Marcel Maasch zog es zur Bujendorfer Spielvereinigung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen